Angebote zu "Jugend" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

MonaLena: Komm mit! Wir gehen zuru¨ck in die Ju...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 24.10.2019, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Komm mit! Wir gehen zuru¨ck in die Jugend... Life is a Story, Autor: MonaLena, Verlag: story.one publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Allgemeines, Seiten: 80, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Gewicht: 175 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
In mir das Dorf
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Da stand er vor mir, »da Longe«. Er hatte strohblondes, langes Haar, das von einem Stirnband zurückgehalten wurde, und grinste breit: »Megsd ’s End va da Wöd segn?« Später erzählte er uns von seiner Zeit in Griechenland, dass er schon auf verschiedenen Inseln gelebt hatte, sich immer wieder bei der Olivenernte verdingte, Bars betrieben hatte, Touristen an den Häfen für diverse Hotels und Pensionen abholte, bis in die Türkei gereist war, wo schliesslich sein Bus den Geist aufgegeben hatte. »Am End va da Wöd.« Auf die Frage, ob er wieder einmal zurück ins Dorf kommen würde, sagte er, »iagendwonn miass ma olle hoam.« In vielen Kurztrips führt dieser Roman von der Kindheit und Jugend im österreichischen Dorf bis ans »End va da Wöd« – und lässt Raum, verschiedenste Verbindungswege zwischen den Stationen zu finden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Amann, J: Erste Welt
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Vornehmlich die dunklen Seiten der Kindheit und Jugend hat der Schweizer Schriftsteller Jürg Amann bisher beschrieben. Nun wendet er sich dem anderen, schwierigeren Teil zu: der Beschreibung des Hellen, des Lichts. Dessen es schliesslich auch bedarf: um die Schatten zu werfen. In das hinein, was er 'Die erste Welt' nennt. Die Welt, die man vorfindet, wenn man zur Welt kommt. Jeder hat seine, jede hat ihre. Um der Gefahr der Idyllik, des Kitsches dabei von vornherein entgegenzutreten, setzte sich Amann strenge formale Regeln: Jedem Motiv aus dem grossen Motivfeld der Kindheit und Adoleszenz widmet er jeweils nur einen einzigen Satz. In ihn muss alles gefasst sein, was ins Kraftfeld der spezifischen Erinnerung gerät. Erst wenn sich diese Erinnerung erschöpft, wenn das Motiv als Gravitationszentrum seine Anziehungskraft verliert, kommt auch der Satz zum Ende. Und in der Pause, auf dem Rastplatz der Leerzeile, die das eine Motiv vom nächsten trennt, wird wieder Kraft geschöpft für den neuen Absprung, für den nächsten Satz. So immer weiter, in einer Art – paradox ausgedrückt – kontrollierter écriture automatique, bis ans Ende der Erinnerungskette, bis zum letzten Punkt, mehr den Gesetzen der Musik gehorchend als den Gesetzen der Prosa. Eingefasst ist alles in einen Auftakt, der den Ton angibt, und eine Coda, die ihn zurücknimmt. Das Haus ist die Mitte, vom Haus aus immer weiter hinaus breitet sich in konzentrischen Kreisen die Lichtwelle aus, ins Haus fliesst sie am Ende wieder zurück.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
In mir das Dorf
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Da stand er vor mir, »da Longe«. Er hatte strohblondes, langes Haar, das von einem Stirnband zurückgehalten wurde, und grinste breit: »Megsd ’s End va da Wöd segn?« Später erzählte er uns von seiner Zeit in Griechenland, dass er schon auf verschiedenen Inseln gelebt hatte, sich immer wieder bei der Olivenernte verdingte, Bars betrieben hatte, Touristen an den Häfen für diverse Hotels und Pensionen abholte, bis in die Türkei gereist war, wo schließlich sein Bus den Geist aufgegeben hatte. »Am End va da Wöd.« Auf die Frage, ob er wieder einmal zurück ins Dorf kommen würde, sagte er, »iagendwonn miass ma olle hoam.« In vielen Kurztrips führt dieser Roman von der Kindheit und Jugend im österreichischen Dorf bis ans »End va da Wöd« – und lässt Raum, verschiedenste Verbindungswege zwischen den Stationen zu finden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot